FB1 TT TU AER

1

VfB Fabbenstedt

17

36

2

TuS Gehlenbeck

17

34

3

TuS Tengern II

17

30

4

BSC Blasheim

17

30

5

TuRa Espelkamp

17

30

6

HSC Alswede

17

30

7

Pr. Espelkamp II

17

29

8

SSV Pr. Ströhen

17

28

9

SV Schnathorst

17

25

10

TuS Stemwede

17

21

11

Union Varl

17

20

12

SuS Holzhausen

17

18

13

E. Tonnenheide

17

16

14

VfL Frotheim

17

14

15

SVE Börninghausen

17

13

16

BW Oberbauerschaft

17

8

 

VfL-Sportsfreunde

„VfL-Sportsfreunde“ gesucht
30€ oder 50€ für die Jugendförderung

Wir alle wissen, dass Vereinsarbeit – speziell Jugendarbeit – nicht nur Zeit, Schweiß, Organisation und pädagogisches Geschick erfordert, sondern natürlich auch Geld kostet.
Der VfL Frotheim will den Kindern und Jugendlichen auch zukünftig attraktive Angebote machen, diese weiter ausbauen und qualitativ verbessern. Das nicht nur, um unsere Vereinsjugend individuell zu fördern, sondern auch, um den VfL zu stabilisieren und den stetigen Abwerbungsversuchen anderer Vereine von bereits sehr jungen Kindern etwas entgegensetzen zu können.

Wir brauchen dafür weitere finanzielle Unterstützung und haben zu diesem Zweck einen Topf eingerichtet, der ausschließlich dem Jugendbereich zugedacht ist: Den „VfL-Sportsfreund“-Topf. Zwischendurch werden wir darüber Bericht erstatten, was mit dem Geld genau passiert. Geplante Nutzungsbeispiele: Material, vergünstigte Sportbekleidung, Unkostenerstattung für Jugendtrainer, Vergünstigungen für die Teilnahme an Events

Wer einmalig 50€ (30€) spendet,
(1) erscheint ein Jahr lang (ein halbes Jahr lang) mit Foto (auf Wunsch natürlich anonymisiert) als „VfL-Sportsfreund“ auf der Webseite,
(2) erhält eine Spendenquittung und
(3) die Gewissheit, die Kinder- und Jugendarbeit des VfL Frotheim gefördert zu haben.

Nebenher eine kleine Beispielrechnung: Man bedenke, dass der Familienbeitrag – trotz der notwendigen Erhöhung vor eineinhalb Jahren, mit dessen Hilfe auch die Belastungen des Sportplatzneubaus gestemmt werden konnten und können – im Jahr bei lediglich 90€ liegt. Hat eine dreiköpfige Familie beispielsweise ein Kind, das im VfL-Jugendbereich Fußball spielt, zahlt die Familie im Jahr für das Kind 30€ für die Betreuung von 100-150 Stunden. Ein Babysitterstunde kriegt man im Schnitt für 9,50€ (Süddeutsche Zeitung 2013). Vereinsbetreuung ist aus Elternsicht also eine wirklich günstige Betreuungsinstitution.

Wenn Sie/du interessiert sind/bist, VfL-Sportsfreund werden zu wollen, nehmen Sie/nimm Kontakt zu uns.

Christoph Speck: 0 57 43 - 92 10 17; E-Mail: webmaster@vfl-frotheim.de

Volkmar Krato: 0 57 43 - 92 82 50

 

 

Wir bedanken uns bei allen VfL-Sportsfreunden